Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 02/2020
aktualisiert am: 14.01.2020

 

  Praxis & Versorgung

Neuerscheinungen


 


ICD-10-GM: Version für 2020 veröffentlicht


Seit dem 1. Januar gilt eine neue Version der ICD-10-GM zur Kodierung der Behandlungsdiagnosen in der vertragsärztlichen Versorgung. Sie ist in den Praxisverwaltungssystemen hinterlegt. Die vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information herausgegebene Version der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme 10. Revision - German Modification (ICD-10-GM) für 2020 enthält einige neue ICD-10-Kodes.

So wurden neue Kodes für das Zytokinfreisetzungs-Syndrom, zur Differenzierung altersbedingter Makuladegenerationen sowie für die HIV-Präexpositionsprophylaxe aufgenommen. Anpassungen gab es zudem beim Ersatzwert "UUU", für den seit 1. Januar der ICD-Kode "Z01.7 Laboruntersuchung" mit dem Zusatzkennzeichen "G" für die Diagnosesicherheit im Sinne eines Ersatzwertes für bestimmte Konstellationen angegeben werden kann.

Darüber hinaus erfolgten durch die Aktualisierung auch redaktionelle Anpassungen und Klarstellungen. Die KBV hat in einer Präsentation einzelne wichtige Änderungen der Version 2020 gegenüber der Vorjahresversion zusammengestellt.
Sie kann hier heruntergeladen werden:
https://www.kbv.de/html/1516.php

Seelisch gesund aufwachsen
Merkblätter unterstützen bei Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9


Die Merkblätter "seelisch gesund aufwachsen" unterstützen die präventive Beratung bei den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9. Ärzte können sie kostenfrei bei ihrer Kassenärztlichen Vereinigung bestellen und bei den U-Untersuchungen an die Eltern ausgeben. Die zehn Merkblätter, die sich im Format an den bekannten Merkblättern "Kinderunfälle" orientieren, informieren Eltern über die psychosoziale Entwicklung ihrer Kinder in unterschiedlichen Phasen. Die Materialien bieten außerdem alltagsnahe Tipps, wie Eltern die seelische Gesundheit ihrer Kinder fördern können, sowie Informationen zu Beratungsangeboten und Frühen Hilfen. Ziel ist es, die Elternkompetenz zu stärken, indem die seelischen Bedürfnisse der Kinder altersgerecht erklärt werden - von Geburt an bis zum sechsten Lebensjahr. Warum braucht das Kind meine Nähe? Was soll ich tun, wenn es fremdelt? Wie soll ich mit Ängsten meines Kindes umgehen? Wie lernt mein Kind Empathie und Konfliktfähigkeit?

Für jede U-Untersuchung gibt es ein Merkblatt. Ärzte können diese kostenfrei bei ihrer KV bestellen. Zudem können die Flyer auf der Internetseite https://seelisch-gesund-aufwachsen.de/ im PDF-Format abgerufen und ausgedruckt werden. Außerdem stehen auf der Internetseite zehn Filme zur Verfügung, die die Informationen zur jeweiligen U-Untersuchung für die Eltern in leicht zugänglicher Form anbieten. Die Filme sind neben der deutschen Fassung auch in Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch abrufbar.

Entwickelt wurden die Merkblätter gemeinsam von den gesetzlichen Krankenkassen, dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der Deutschen Liga für das Kind, der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung sowie dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen. Mit der überarbeitung des Kinder-Früherkennungsprogramms 2017 kommt insbesondere auch der primärpräventiven Beratung der Eltern eine wichtige Rolle zu. Dabei stehen Themen wie Adipositas, Bewegung und Medienkonsum im Vordergrund. Die Merkblätter "seelisch gesund aufwachsen" können dabei als hilfreiche Unterstützung genutzt werden.
Mehr Informationen: http://www.seelisch-gesund-aufwachsen.de


Verfasser/in:
Verschiedene





inhalt 02/ 20
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2020. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 14.01.2020.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung