Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 11/2019
aktualisiert am: 15.11.2019

 

  Telemedizin & Digita

KBV Zukunftspraxis

Welche Potentiale bietet die Digitalisierung des Gesundheitswesens?


 


Welche Potentiale bietet die Digitalisierung des Gesundheitswesens konkret Ärztinnen und Ärzten? Dieser Frage geht die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen als Kooperationspartner der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und anderer KVN im Rahmen der "KBV Zukunftspraxis" nach. In einem Ideenwettbewerb wurden aus 60 Bewerbern hierfür zehn digitale Anwendungen und Dienste gesucht und gefunden, mit denen gezeigt werden soll, wie eine sinnvolle Digitalisierung der Gesundheitsversorgung in Deutschland erfolgen kann. Von diesen ursprünglich zehn Gewinnern werden nun final acht Anwendungen getestet und evaluiert. Ziel ist es, die unterschiedlichen Dienste auf ihre Praxistauglichkeit hin zu überprüfen und so die Digitalisierung des Gesundheitswesens aktiv mitzugestalten. Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, dass die unterschiedlichen digitalen Dienste sich durch eine breite Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten auszeichnen. Diese reichen von einer telemedizinischen Vernetzung auf Basis einer Datenbrille über digitale Anamnesebögen und Terminserviceangebote bis hin zu Hautscreening-Apps.

Nach der Auswahl der digitalen Dienste wurden freiwillige Ärztinnen und Ärzte gesucht, die sich mit ihren Praxen als Zukunftspraxen aktiv für das Thema Digitalisierung in der ambulanten Versorgung engagieren wollen. Insgesamt war die Resonanz hoch und bundesweit haben sich mehr als 300 Praxen als Zukunftspraxen beworben. Aus Niedersachsen stammen mit 32 der über 300 Bewerbungen besonders viele innovationsfreudige Zukunftspraxen. Für den Test ist es durchaus notwendig, eingespielte Arbeitsabläufe weiterzuentwickeln, um testweise die neuen digitalen Anwendungen und Geräte einzusetzen, welche Ärzten bei der Diagnostik und Untersuchung unterstützen oder Arbeitsabläufe in der Praxis vereinfachen sollen. Die Zukunftspraxen sind bereit, dies zu tun und Innovationen so eine Chance zu geben. Seit August erfolgen sukzessiv die Praxistests der digitalen Anwendungen. Im Jahr 2022 findet die finale Evaluations- und Abschlussphase statt, bei der die Charité der Universitätsmedizin Berlin als renommierte Partnerin die Evaluation durchführen wird.

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen nimmt innerhalb des Projektes eine aktive Rolle ein und betreut die niedersächsischen Zukunftspraxen bei den Praxistests.

Die acht digitalen Anwendungen, die im Rahmen der KBV Zukunftspraxis nun final getestet und evaluiert werden, werden in der nebenstehenden Grafik lediglich kurz eingeordnet. So kann ein erster überblick über die Vielzahl an unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten gewonnen werden. In den kommenden Monaten werden die acht digitalen Anwendungen dann jeweils hier im Niedersächsischen Ärzteblatt detailliert vorgestellt und erste Erfahrungsberichte der teilnehmenden Zukunftspraxen aufgezeigt.

Als erste Anwendung der KBV Zukunftspraxis ist Aaron.ai im August in den Test gestartet. Die App verspricht eine bessere telefonische Erreichbarkeit und Entlastung des Empfangs in den Praxen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Der smarte Telefonassistent soll zunächst in mehr als 50 Praxen bis Mitte 2021 getestet und evaluiert werden. Dabei wird in Einzelpraxen, aber auch in Medizinischen Versorgungszentren untersucht, welche Auswirkungen der Einsatz des interaktiven Anrufbeantworters auf Effizienz, Effektivität und Qualität der Versorgung hat, sowie seine Akzeptanz bei den Patienten. Des Weiteren werden mögliche organisatorische und technische Herausforderungen bei der Implementierung in vorhandene Praxisstrukturen analysiert. Als erste digitale Anwendung der KBV Zukunftspraxis wird der smarte Telefonassistent Aaron.ai daher in einem Folgeartikel hier im Niedersächsischen Ärzteblatt unter die Lupe genommen und detailliert beschrieben.


Verfasser/in:
Dr. Philip Degener
Digitalisierungsmanager im Gesundheitswesen

philip.degener@kvn.de


inhalt 11/ 19
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 



Fragen zur KBV-Zukunftspraxis beantwortet gerne unser Digitalisierungsmanager im Gesundheitswesen
Dr. Philip Degener, E-Mail: philip.degener@kvn.de



Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2019. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.11.2019.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung