Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 11/2019
aktualisiert am: 15.11.2019

 

  Selbstverwaltung

Bestellsystem für Grippeimpfstoffe festgelegt

„Impfgipfel“ von Ärzten, Apothekern, Krankenkassen und Pharmaindustrie einigt sich auf Bestellverfahren für die Grippesaison 2020/21


 


Bereits zum dritten Mal haben sich auf Einladung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) Vertreter der Apothekerkammer Niedersachsen (AKN), des Landesapothekerverbandes Niedersachsen (LAV), der niedersächsischen Krankenkassen und der Pharmaindustrie zu einem Impfgipfel Anfang Oktober in Hannover getroffen. Hintergrund dieser Treffen: Rechtzeitig vor der kommenden Grippe-Impfsaison das Bestellverfahren und die voraussichtlich benötigte Impfstoffmenge genau zu kalkulieren.

In der nächsten Grippe-Impfsaison 2020/2021 soll jeder Impfwillige gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) rechtzeitig und wohnortnah geimpft werden können. Außerdem müssen die Vorschriften des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) bei der Grippeschutzimpfung beachtet werden.

Zur Bestellung der Grippeimpfstoffe für die Saison 2020/2021 ist gemeinsam festgelegt worden, dass die KVN im November 2019 Informationen zur Bedarfsermittlung und Bestellung an alle Mitglieder versendet. Parallel dazu werden die Apotheken durch den LAV und die Apothekerkammer informiert. Das Ende der Bedarfsermittlung fällt auf den 31. Dezember 2019. Bis zum 7. Januar 2020 teilt die KVN der Kassenärztlichen Bundesvereinigung den Bedarf mit. Bis zum 7. Januar 2020 sind die Ausstellung von Verordnungen und die Abgabe in den Apotheken möglich. Die Apotheken bestellen die Impfstoffe beim Großhandel oder direkt beim Impfstoffhersteller.

Dr. Jörg Berling, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KVN, wies auf die niedersächsische Impfinitiative hin. Der Slogan "Impfen. Klar.", der an die Imagekampagne "Niedersachsen. Klar." angelehnt ist, soll signalisieren, dass es möglich sein muss, sich transparent und neutral über Impfungen informieren zu können, um sich klar über den Sinn und Nutzen von Impfungen zu werden.

Die Kampagnenplakate "Abgelaufen?" sollen das Bewusstsein in der Bevölkerung schärfen, sich über den Impfstatus Gedanken zu machen.

Verfasser/in:

KVN




inhalt 11/ 19
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2019. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.11.2019.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung