Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 07/2019
aktualisiert am: 15.06.2019

 

  Honorar & Verträge

TSV-Vergütung: KBV und Krankenkassen einigen sich

Eckpunkte für Zuschläge bei Vermittlung dringender Termine durch Hausärzte und durch die Terminservicestellen festgelegt. Leistungsvergütungen erfolgen extrabudgetär


 


Eckpunkte für Zuschläge bei Vermittlung dringender Termine durch Hausärzte und durch die Terminservicestellen festgelegt. Leistungsvergütungen erfolgen extrabudgetär
Bei den Verhandlungen zur Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband am 19. Juni im Bewertungsausschuss auf konkrete Eckpunkte geeinigt.

Zunächst wurden Eckpunkte zur Änderung des einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) in Hinblick auf den Terminservicestellenterminfall, den Terminservicestellenakutfall sowie die Zuschlagsregelung für den Hausarzt bei der Vermittlung eines dringenden Termins beim Facharzt festgelegt. Diese Eckpunkte sollen in einem Beschluss zur Änderung des EBM spätestens im August mit Wirkung zum 1. September 2019 Wirkung erhalten.

Darüber hinaus wurden Regelungen zur extrabudgetären Vergütung nach dem TSVG getroffen. Nachdem auf der Bundesebene zunächst die Ausgestaltung streitig war, haben sich die Partner im Bewertungsausschuss nun darauf verständigt, in allen vier TSVG-Konstellationen alle Leistungen im Arztgruppenfall extrabudgetär zu vergüten. Der Arztgruppenfall bedeutet: Leistungen, die von derselben Arztgruppe in derselben Arztpraxis innerhalb desselben Kalendervierteljahres an demselben Versicherten ambulant zu Lasten der selben Krankenkasse durchgeführt worden sind.

Eine übersicht über die möglichen Konstellationen gibt die nebenstehende Tabelle.

FallkonstellationArztgruppe(n)Extrabudgetäre BereinigungsInkrafttretenSonstige Definition
  Vergütung -zeitraum
Zuschlag TSS-Alle außer Labor50% der Versicherten- 01.09.20191.-8. Tag
Terminfallund Pathologie30% Grund- oder  9.-14. Tag
  20% Konsiliarpauschale  15.-35. Tag
     Nur auf Fällen mit Versicherten-,Grund- oder
     Konsiliar-Pauschale oder ausschließlicher Kinder-
     früherkennung 1mal im Arztgruppenfall
Zuschlag TSS-Alle außer Labor50% der Versicherten- mit EinführungTermin am Folgetag
Akutfallund PathologieGrund- oder Konsiliar- des SMEDNur auf Fällen mit Versicherten-, Grund- oder
  pauschale  Konsiliarpauschale 1x im Arztgruppenfall
Zuschlag Hausarzt-Hausärzte,93 Punkte 01.09.20191x im Arztgruppenfall
VermittlungsfallKinderärzte10,07 Euro  Termin binnen vier Kalendertagen
     Definition "erfolgreicheVermittlung" steht noch aus
     Angabe der BSNR des Facharztes bzw. spez.
     Kinderarztes (4.4 oder 4.5 EBM)
     Abrechnungsauffäligkeit ab 15 Prozent der Fälle
Hausarzt-alle außer:alle Leistungen auf dem3/2019-2/2029Mai 2019Für Arztgruppenzuordnung
Vermittlungsfall- Hausärzteentsprechenden  Erstkontakt maßgebend
 - KinderärzteArztgruppenfall  Ausführung binnn en vier Kalendertagen nach
  (ohne Schwerpunkt)   Vermittlung
 - Labor
 - Pathologie
TSS-Terminfallalle außer:alle Leistungen auf dem4/2019-3/2020Mai 2019Für Arztgruppenzuordnung 
 - Laborentsprechenden  Erstkontakt maßgebend
 - PathologieArztgruppenfall
TSS-Akutfallalle außer:alle Leistungen auf dem1/2020-4/2020Mit EinführungFür Arztgruppenzuordnung
 - Laborentsprechenden SMEDErstkontakt maßgebend
 - PathologieArztgruppenfall
Offene Augenärzte5 Stunden, ohne  bei reduziertem Versorgungsauftrag anteilig
SprechstundeChirurgenTerminvereinbarung   
 Frauenärzted.h.  
 HNO-Ärztemax. 17,5% der 
 HautärzteArztgruppenfälle einer4/2019 - 3/202001.09.2019
 Kinder- und Jugend-Arztpraxis des
 lichen-PsychiatrieVorjahresquartals
 Neurologen(Definition bis
 Orthopäden31.08.2019)
 Psychiater/
 Nervenärzte
 Urologen
Neupatientenalle außer:alle Leistungen im  Nicht für Neupraxen oder bei Gesellschafter-
 - Anästhesistenentsprechenden  wechsel
 (AusnahmeArztgruppenfall  Je Arztgruppenfall aber max. für 2 Arztgruppen
 Schmerztherapie)   Nicht bei ausschließlichem Kassenwechsel oder
 - Humangenetik   Wechsel aus einem Selektivvertrag oder ähnliches
 - Labor 4/2019 - 3/2020  
 - MKG    
 - Nuklearmedizin    
 - Pathologie
 - Radiologen
 - Strahlentherapeuten    
 

Verfasser/in:

KVN




inhalt 07/ 19
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 





Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2019. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.06.2019.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung