Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 06/2019
aktualisiert am: 15.06.2019

 

  Bezirksstellen

Themen und Termine


 


Ein Neubau mit modernster Krankenhaustechnik

Göttingen. Seit 28 Jahren besteht im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Göttingen und Thorn auch ein regelmäßiger kollegialer Austausch zwischen den Ärztekammern. In diesem Jahr reiste eine 6-köpfige Ärztedelegation in die Partnerstadt. Die Göttinger Ärzte erwartete ein vielseitiges Besuchsprogramm. Dazu gehörte ein festlicher Empfang beim Stadtpräsidenten mit für das Gesundheitswesen verantwortlichen Ratsmitgliedern. Außerdem konnte die Delegation das kurz vor der Vollendung stehende neue Krankenhaus in Thorn besichtigen, das 120 Millionen Euro kosten soll und nach Fertigstellung eine der modernsten Kliniken Polens sein wird. Dabei bestand die Möglichkeit, sich über Versorgungsstrukturen und damit verbundene Probleme in beiden Ländern auszutauschen. Beeindruckend auch die Besichtigung des Domes St. Johannes in Thorn, des vom Kreuzritterorden gegründeten Schlosses Birglau und der Ausflug in die Nachbarstadt Wloclawek. Darüber hinaus waren sich die Kollegen aus Ost und West einig, wie wichtig der Zusammenhalt im gemeinsamen Europa ist. Ein Beispiel dafür, wie die Zusammenarbeit funktionieren kann, ist auch der berufliche Austausch, bei dem polnische Medizinstudierende Praktika in Göttinger Praxen und Krankenhäusern absolvieren.

Fit für Pisa und on Tour: Bundesverdienstorden für Dr. med. Thomas Suermann

Göttingen. Der Prävention gilt bis heute sein Interesse. So engagiert sich der mittlerweile 71-Jährige immer noch in Gesundheitsprojekten. Zuletzt ging es um "Fit on Tour" - Aktionstage mit einem Beratungsangebot für Berufskraftfahrer auf dem Autobahnrastplatz. Bereits in den Nullerjahren zu Beginn dieses Jahrhunderts brachte der Göttinger Internist und Sportmediziner Dr. med. Thomas Suermann außerdem das viel beachtete Projekt "fit für Pisa" in seiner Heimatstadt auf den Weg. Ziel war es, Grundschulkinder täglich in den Genuss einer Stunde Schulsport kommen zu lassen und damit sowohl ihre Gesundheit als auch ihre Schulleistungen zu bessern. Heutzutage ist das Mehr-Schulsport-Konzept zwar immer noch nicht so stark verankert, wie Suermann sich das wünschen würde. Aber sein außergewöhnliches Engagement für die Prävention hat dazu geführt, dass der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler dem Arzt und Vizepräsident Gesundheitssport des ASC Göttingen jetzt den von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehenen Bundesverdienstorden überreichte: Getreu seinem Motto - "Bewegung ist die beste Gesundheitsvorsorge" - betreute Suermann jahrelang als Arzt Koronarsportgruppen des Göttinger Vereins und bietet Fortbildungen für Ärztinnen und Ärzte im Herz-Kreislaufsport an. Außerdem war er von 2002 bis 2009 Präventionsbeauftragter der Ärztekammer Niedersachsen und leitete zwischen 2009 und 2016 den Arbeitskreis Prävention der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen. Dem Thema Prävention bleibt er auch als Lehrbeauftragter der Göttinger Universitätsmedizin treu, wo er seit 2005 Vorlesungen zu dem Thema abhält.

Ärztekammer Niedersachsen präsentiert sich auf der PJ-Messe dem Nachwuchs

Hannover. Kliniken und Krankenhäuser sowohl aus ganz Niedersachsen als auch aus Bielefeld und Bremen präsentierten sich am 11. Mai 2019 auf der PJ-Messe im Bibliotheksgebäude der Medizinischen Hochschule Hannover. Viele Medizinstudierende nutzten das Angebot, um sich nach einer Lehrklinik für das "Praktische Jahr" am Ende ihres Studiums umzusehen. Auch die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) ergriff wieder die Gelegenheit, sich den künftigen Ärztinnen und Ärzten vorzustellen: ÄKN-Vizepräsidentin Marion Charlotte Renneberg und Professor Dr. med. Thomas Lichte als Mitglied der Kammerversammlung - beide Allgemeinmediziner - informierten interessierte Studierende über die Funktion und die Aufgaben der Ärztekammer. "Wissen Sie schon, welche Fachrichtung es sein soll", beriet Lichte Messebesucher und verwies zugleich auf den Service der Ärztekammer: "Dort können Sie sich über Fort- und Weiterbildungen informieren." Besonders gut kam Renneberg zufolge die neue ÄKN-Broschüre "Willkommen im Club" an. "Damit wissen die angehenden Ärztinnen und Ärzte, was nach dem Examen auf sie zukommt", sagte die ÄKN-Vizepräsidentin, die auch diesmal viele intensive Gespräche führte.

Goldene ÄKN-Ehrenplakette für den Allgemeinmediziner Manfred Müller

Göttingen. Als jetzt der Gillersheimer Verein "Treffpunkt - Inklusion vor Ort" am 11. Mai sein 30-jähriges Bestehen feierte, nahm die Ärztekammer Niedersachsen dies als willkommenen Anlass. Im Auftrag von Kammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker verlieh Wolfgang Boldt aus Moringen dem Allgemeinmediziner Manfred Müller die goldene ÄKN-Ehrenplakette, die höchste Auszeichnung der niedersächsischen Ärzteschaft. Gewürdigt wurde damit Müllers ehrenamtliches Engagement "für Menschen mit körperlichen und mentalen Behinderungen im ländlichen Raum". Denn 1989, als der Verein "Treffpunkt" gegründet wurde, sei das Engagement belächelt worden, räumte auch Ortsbürgermeister Uwe Lebensieg ein. Heute arbeiten zwölf Mitarbeiter für den Verein und er verfügt über drei Autos und ebenso viele Immobilien. Das vielfältige Beratungs- und Betreuungsangebot bis hin zu Freizeiten am Wochenende und Urlaubsfahrten ist vor allem das Verdienst von Müller und seiner Ehefrau Ulla Klapproth, die den Verein damals gemeinsam gründeten. Müller selbst, der sich 1985 als Facharzt für Allgemeinmedizin in Gillersheim niederließ, ist darüber hinaus als ehrenamtlicher Richter sowohl am Sozialgericht wie auch am Landessozialgericht tätig. Boldt, der die Ehrenmedaille jetzt überreichte, verbindet eine besondere persönliche Erfahrung mit Müller. Als er vor 20 Jahren Medizin studiert habe, habe er eine Art Praktikum in dessen Hausarztpraxis absolviert, erinnert sich Boldt: "Das hatte zur Folge, dass ich heute auch Hausarzt bin."

Verfasser/in:
Verschiedene





inhalt 06/ 19
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2019. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.06.2019.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung