Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 11/2018
aktualisiert am: 15.11.2018

 

  Inklusion

„Blickpunkt Auge“ – Rat und Hilfe bei Sehverlust in Niedersachsen


 


Seit 2013 baut der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. (BVN) als Initiator ein besonderes Beratungsnetz für Betroffene in Niedersachsen auf. Das Angebot Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust ist ein qualitätsgesichertes Angebot von Betroffenen für Betroffene. Es richtet sich an Menschen mit Sehbeeinträchtigungen oder mit Erkrankungen, die zu einem Sehverlust führen können. Nach Angaben des BVN soll Blickpunkt Auge eine flächendeckende Versorgung mit Rat und Hilfe bei Sehverlust ermöglichen.

Ob Glaukom, diabetische Retinopathie oder altersbedingte Makula-Degeneration (AMD) - Augenärzte haben tagtäglich Patienten mit Sehbehinderungen in ihren Sprechstunden, die sie medizinisch versorgen und therapieren. Besonders häufig tritt dabei die AMD auf - bei älteren Menschen die häufigste Ursache für schlechtes Sehen. Doch Augenerkrankungen sind nicht nur eine medizinische Kategorie.

Ihre Auswirkungen auf den Alltag - Arbeitsplatz, Haushalt, Freizeit, öffentlichen Verkehrsraum - sind beträchtlich. Sehverlust ist von Ängsten begleitet, von Verzweiflung, Trauer. Wer die Gesichter der Enkelkinder nicht mehr erkennen kann, wer Nachbarn nicht grüßt, Stufen übersieht, nur noch eingeschränkt mobil ist und Haushaltstätigkeiten nicht oder nur eingeschränkt ausführen kann, dem stelle sich die Frage nach der eigenständigen Bewältigung des Lebens, erklärt der BVN. Hier unterstützen die Beratungsstellen und Gruppenangebote von Blickpunkt Auge.

Augenpatienten, ihren Angehörigen und Bezugspersonen werden unabhängig und kostenfrei Informationen zu allen mit Augenerkrankungen verbundenen Problematiken und Themen angeboten. Die Berater und Beraterinnen sind selbst von einer Augenerkrankung betroffen und nach einem bundeseinheitlichen Konzept qualifiziert. Sie stehen in Verbindung mit Augenärzten, Augenoptik, Rehabilitation, Psychologie, Pädagogik und Alterswissenschaft. Beratungsangebote werden ergänzt durch Patientenveranstaltungen, beispielweise zu vergrößernden Sehhilfen, weiteren Hilfsmitteln oder zur Rehabilitation. Der BVN betont, dass jeder willkommen ist, der Information, Beratung, Orientierung und Unterstützung sucht.

Kontakt:
Gerd Schwesig
E-Mail: gerd.schwesig@blindenverband.org
http://www.blickpunkt-auge.de

Verfasser/in:
Redaktion





inhalt 11/ 18
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 



Der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. (BVN) steht den blinden und sehbehinderten Menschen Niedersachsens mit Erfahrung und Kompetenz in allen Lebensbereichen zur Seite. Zu den Tätigkeitsschwerpunkten des BVN gehören die Beratung und Betreuung von Betroffenen und Angehörigen, die Bereitstellung ambulanter und stationärer Angebote, die Interessenvertretung blinder und sehbehinderter Menschen auf politischer Ebene und die Informationsarbeit für eine breite öffentlichkeit.

Etwa 380 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter übernehmen in den Beratungs- und Betreuungsstellen der Regionalvereine und zahlreichen Bezirks- und Kreisgruppen Aufgaben, die vielfältige Lebensbereiche betreffen: Frühförderung und Schulbildung, Aus- und Weiterbildung, Arbeit, Wohnen, Freizeitgestaltung, Gesundheits- und Hilfsmittelversorgung, Rehabilitation sowie die Betreuung von Senioren und Menschen mit Mehrfachbehinderungen.

Der BVN berät zu allen Fragen rund um die Themen Sehbehinderung und Blindheit, hat dazu ein Beratungsnetz initiiert (Blickpunkt Auge, siehe Info-Kasten). Er bietet speziellen Fach- und Interessengruppen Raum und ist im Landesbehindertenbeirat sowie vielen regionalen Behindertenbeiräten aktiv. Eine offene Gesellschaft, die für Menschen mit Behinderung gleichermaßen Verantwortung übernimmt und ihnen Freiräume ermöglicht, ist das wohl wichtigste Ziel der Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe, heißt es auf der Homepage des Verbandes. Dabei ginge es nicht nur um das Ziel, sondern auch um den Weg dorthin - um persönliches Engagement, aktive Gemeinschaft und nicht zuletzt viel Lebensfreude.

Kontakt:
Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V.
Kühnsstraße 18
30559 Hannover
http://www.blindenverband.org/informationen/kontakt


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2018. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.11.2018.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung