Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 11/2018
aktualisiert am: 15.11.2018

 

  Ärzteversorgung Nied

Versorgungsbezüge steigen zum 1. Januar 2019 um 0,5 Prozent

Weiterhin herausfordernde Geldpolitik der Europäischen Zentralbank


 


Wie auch in den vergangenen Jahren erfolgen zu diesem Tagesordnungspunkt der Kammerversammlung die Vorträge der Verantwortlichen unseres Versorgungswerks, begann Dr. med. Gerd Pommer, Vorsitzender des Vorstandes der Ärzteversorgung Niedersachsen (ÄVN) seinen Vortrag am 26. September 2018 vor den Mitgliedern der Kammerversammlung. Er betonte, dass sich die Schwerpunkte der Vorträge im Vergleich zu den letzten Jahren leicht verändert haben. Dies liege an den durch die Kammerversammlung beschlossenen Satzungsänderungen des vergangenen Jahres und den daraus resultierenden konkretisierten Aufgabenbereichen der Gremien. Auch die Umbenennung der Gremien des Versorgungswerks von Verwaltungsausschuss in Vorstand sowie Aufsichtsausschuss in Aufsichtsrat war Bestandteil der umfangreichen Satzungsänderungen, die sich aus einem Reorganisationsprozess der Ärzteversorgung Niedersachsen und der verbundenen Versorgungswerke ergeben haben. Der Verbund der Versorgungswerke setzt sich zusammen aus der ÄVN als Geschäftsbesorger, der Tierärzteversorgung Niedersachsen, Ärzteversorgung Sachsen-Anhalt, Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern sowie der Steuerberaterversorgung Niedersachsen.

Der Vorsitzende des Vorstandes hob hervor, dass die Ärzteversorgung mit dem Verbund der Versorgungswerke gestärkt aus dem Reorganisationsprozess hervorgegangen sei. Erfreulich sei zudem, dass im August dieses Jahres mit den verbundenen Versorgungswerken neue Geschäftsbesorgungsverträge geschlossen werden konnten. Darin wurde auch der sogenannte "Runde Tisch" geschaffen. Dieser soll den Austausch und die Transparenz zwischen den Versorgungswerken des Verbundes erhöhen. Im Ergebnis sichert dies gemeinsam mit weiteren Maßnahmen den Fortbestand des Verbundes.

Im Jahr 2017 ist die Mitgliederzahl um 834 auf 35.563 angestiegen. Die Beitragseinnahmen lagen bei rund 407 Mio. Euro. Zum Ende des Geschäftsjahres 2017 bezogen insgesamt 12.286 Rentenempfänger Leistungen aus dem Versorgungswerk, 401 Personen mehr als zum Ende des vorangegangenen Geschäftsjahres. Die Aufwendungen für Versorgungsleistungen sowie Rückkäufe und überleitungen haben sich dementsprechend erwartungsgemäß erhöht. Sie lagen zum Ende des Jahres 2017 bei rund 400 Mio. Euro. Der Saldo aus Beitragseinnahmen und Versorgungsleistungen war somit immer noch positiv.

Sicherheit spielt in der Kapitalanlage der Ärzteversorgung eine übergeordnete Rolle. Das Versorgungwerk investiert daher einen erheblichen Teil seines Vermögens in festverzinsliche Wertpapiere guter Emittenten, die allerdings aktuell nur eine geringe Rendite erbringen. Dies ist unter anderem durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank zu begründen. Entscheidend für den Erfolg des Versorgungswerks wird die Stabilität der Kapitalmärkte sein, langfristig aber vor allem ein steigendes Zinsniveau, um im Kontext der gegebenen Anlagerestriktionen den notwendigen Ertrag erwirtschaften zu können. "Von einem nennenswerten Zinsanstieg ist allerdings weiterhin kurzfristig nicht auszugehen.", führt Dirk Dreiskämper als Finanzsachverständiger des Vorstandes der Ärzteversorgung aus.

Im Jahr 2017 verblieb nach Dotierung der Deckungsrückstellung ein überschuss in Höhe von 120 Mio. Euro. Daraus wurden die Rücklage sowie die Rückstellung für künftige Leistungsverbesserungen erhöht. Vorstand und Aufsichtsrat schlugen den Mitgliedern der Kammerversammlung eine Anhebung der Anwartschaften und der laufenden Renten von jeweils 0,50 Prozent zum 01. Januar 2019 vor. Dieser Vorschlag traf auf Zustimmung bei den Kammerversammlungsmitgliedern.

Verfasser/in:
Kirsten Gutjahr
Geschäftsführerin der Ärzteversorgung Niedersachsen


Dr. Eckart Lummert
Stellv. Vorsitzender der Vertreterversammlung der KVN




inhalt 11/ 18
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2018. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.11.2018.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung