Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de
nä 04/2018
aktualisiert am: 16.04.2018

 

  Honorar & Verträge

Mit Smileys gegen Regresse

KVN plant Neugestaltung der Durchschnittswerte- und Arzneimittel-Frühinformation ab Sommer 2018


 


Ende April erhalten alle niedersächsischen Praxen Post von der KVN. Sie enthält die Durchschnittswerte-Frühinformationen sowie die Arzneimittelquoten-Frühinformation für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017. Natürlich ist es den Praxen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, noch rückwirkend in die Verordnungszahlen einzugreifen. Dennoch sollen sie Anhaltspunkte dafür erhalten, ob sie die Verordnungsziele nach der neuen Prüfsystematik eingehalten haben oder für 2017 mit einer Durchschnittswerteprüfung rechnen müssen.

Letzteres wird nur wenige Praxen betreffen. Immerhin haben 95,6 Prozent aller verordnenden Praxen in Niedersachsen die Verordnungsziele erreicht und brauchen die Post von der KVN nicht zu fürchten. Das Richtgrößen-Ablösepaket der KVN war diesem Ergebnis nach ein voller Erfolg. Dennoch ist auch klar geworden: Das Zusammenspiel von Fachgruppen-Durchschnittswerten, Zielquoten und Prüfgrenzen wirkt auf viele Praxisinhaber und -inhaberinnen verwirrend.

Die Prüfsystematik wird aber auch in Zukunft gelten. Daher wird die KVN ab August 2018 ihre Durchschnittswerte- und Arzneimittelquoten-Frühinformationen für Praxen auf eindeutig erfassbare Kerninformationen reduzieren. Einzelberichte mit Verordnungszahlen gehören dann der Vergangenheit an. Statt dessen erhalten alle Verordner einen "Einseiter", auf dem das Gesamtergebnis der Praxis als Fazit mit einem Blick erkennbar wird. Zwei Symbole, die bekannten "Smileys", lassen sofort erkennen, ob für die Praxis die Gefahr einer Wirtschaftlichkeitsprüfung besteht oder nicht. Wer dann "tiefer einsteigen" möchte, kann im KVN-Portal die ausführlicheren Durchschnittswerte- oder Arzneimittelquoten-Frühinformationen abrufen. Und zur Analyse und besseren Steuerung des Verordnungsverhaltens stehen nach wie vor die Berater in den Bezirksstellen ihren Mitgliedern zur Verfügung.

Verfasser/in:

KVN




inhalt 04/ 18
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2018. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 16.04.2018.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung