Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
nä 10/2017
aktualisiert am: 16.10.2017

 

  Qualitätsmanagement

Perinatalmedizin aktuell

Jahresversammlung der Niedersächsischen Perinatalerhebung (NPE) am 2. Februar 2018


 


Die Ständige Kommission der Niedersächsischen Perinatal­erhebung lädt am 2. Februar 2018 zu Ihrer Jahresversammlung ein. Die Tagung richtet sich an Interessierte aus den niedersächsischen Frauen- und Kinderkliniken und aus anderen Bereichen des Gesundheitswesens. Schwerpunkte des Programms sind Themen aus der Qualitätssicherung Geburtshilfe und Neonatologie. Neuerungen in der Qualitätssicherungs-Richtlinie, die Einfluss auf die Arbeit in Perinatalzentren Level 1 und 2 nehmen, werden aus verschiedenen Blickrichtungen - betroffenes Krankenhaus versus Lenkungsgremium - im Plenum diskutiert.

Darüber hinaus berichten jeweils ein Geburtshelfer, eine Hebamme sowie ein Neonatologe und eine Pflegekraft ihre ersten Erfahrungen mit den Pilotverfahren Peer Review in der Geburtshilfe und der neonatologischen Intensivmedizin. Fragen nach der Abgrenzung zu Zertifizierungsverfahren und "Wie geht es damit weiter?" sollen unter anderem beantwortet werden. Die Veranstaltung schließt mit einem fachlichen Austausch über Möglichkeiten und Vorteile der Tragzeitverlängerung für das Neugeborene. In dieser Podiumsdiskussion werden Konzepte der Tragzeitverlängerung bei frühzeitigem Blasensprung und früher Wachstumsretardierung aus geburtshilflicher und neonatologischer Sicht vorgestellt und diskutiert.

Verfasser/in:
Dipl.-Dok. Silvia Berlage
Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen, Einrichtung der Ärztekammer Niedersachsen
Berliner Alle 20, 30175 Hannover
silvia.berlage@zq-aekn.de


inhalt 10/ 17
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 



Programm


Freitag, 2. Februar 2018, 14 bis 17.30 Uhr
Themen
- Änderungsbeschluss des G-BA zur Qualitätssicherungs-Richtlinie Anlage 2 - Anforderungen zum Pflegepersonal
- Peer Review in der Geburtshilfe und neonatologischen Intensivmedizin: Erfahrungen und Ausblick
- Konzepte der Tragzeitverlängerung nach frühzeitigem Blasensprung und/oder bei früher Wachstumsretardierung

Sitzung der Erweiterten Kommission der NPE
Vertreter der Frauen- und Kinderklinken in Niedersachsen, der Berufsverbände der Frauen- und Kinderärzte und der Hebammen in Niedersachsen wählen ihre Vertreter in der Ständigen Kommission.


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 16.10.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung