Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
nä 09/2017
aktualisiert am: 15.09.2017

 

  Honorar & Verträge

Ohne Umstände zur schnellen Hilfe

„AOK-Behandlungsprogramm Depression und Burn-out“: Leistungsabrechnung folgt ab 1. Oktober 2017 neuen Regeln


 


Für die am "Psychotherapeutenmodul" der AOK Niedersachsen teilnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten gilt mit Start des vierten Abrechnungsquartals 2017 eine veränderte Vergütungssystematik.

Bisher wurde die parallele Abrechnung von EBM und Behandlungsprogramm ausdrücklich ausgeschlossen. Stattdessen wurden Pauschalen für die bis zu 15 Sitzungen umfassende Behandlung gewährt.

Künftig erhalten Ärzte/ Psychotherapeuten sowohl für die Probatorik als auch für die sich anschließende Kurzzeittherapie (KZT1) neben den im Zuge der Strukturreform eingeführten EBM-Gebührenordnungspositionen (GOP) einen Programmzuschlag in Höhe von 20 Euro je Sitzung.

Weiterhin gilt nur für Programmteilnehmer: Das Genehmigungsverfahren mit der AOK Niedersachsen wird für bis zu 15 Sitzungen ausgesetzt und die Behandlung muss innerhalb von 14 Tagen starten. Wie bisher ist vor Beginn einer Kurzzeittherapie eine Probatorik von bis zu drei Sitzungen im Sinne der Richtlinientherapie durchzuführen. Diese sind bereits in die 15 Sitzungen integriert.

Wird im Rahmen der Psychotherapeuten-Sprechstunde die Notwendigkeit einer Kurzzeittherapie festgestellt und ist die Arbeitsunfähigkeit des Patienten bereits durch einen Arzt bescheinigt worden, so ersetzt das Muster PTV 11 die überweisung zur Psychotherapie. In diesen Fällen soll der Versicherte direkt über die AOK Niedersachsen in den Vertrag eingeschrieben werden. Eine Terminkoordination erfolgt durch die Zentrale Stelle der AOK Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Terminmanagementstelle der KVN.

Der große Vorteil des Programms besteht nach wie vor darin, dass psychotherapeutische Leistungen ohne umständliches Genehmigungsverfahren sehr kurzfristig dem Patienten zu Gute kommen. Damit die vorgesehenen Honorarzuschläge für den Arzt/ Psychotherapeuten auch zur Auszahlungen kommen können, müssen zukünftig die zur Abrechnung eingereichten EBM-GOP zwingend mit einem zusätzlichen "Q" gekennzeichnet werden. Zudem ist die gewohnte Dokumentation in der Webanwendung vorzunehmen. Nur so ist gewährleistet, dass alle Leistungsziffern und Zuschläge des AOK-Depressionsvertrags identifiziert und abgerechnet werden.



LeistungAbrechnungsregel Sofortvergütung Zuschlag 
Psychotherapeutenmodul (P1), Die Einschreibung ist 7,50 Euro12,50 Euro
1. Sitzung, bis zu 20,00 Euro gesamterfolgt. Einmalig abrechen-(99335) (99335Z)
 bar für die 1. Sitzung.
Zuschlag zu den gem. Psychotherapie- 
Vereinbarung relevanten EBM-GOP
zzgl. Q-Kennzeichnung:  
- Probatorik gem. § 12 (35150Q)
- Kurzzeittherapie gem. § 15
(35401Q, 35411Q, 35421Q,35503Q, 35504Q,
35505Q, 35506Q, 35507Q, 35508Q, 35509Q,
35523Q, 35524Q, 35525Q, 35526Q, 35527Q,
35528Q, 35529Q, 35543Q, 35544Q, 35545Q,
35546Q, 35547Q, 35548Q, 35549Q)
Psychotherapeutenmodul (P1), 2. bis 15. Die Einschreibung ist 20,00 Euro
Sitzung,erfolgt. Maximal abrechen-(99336)
Zuschlag zu den gem. Psychotherapie-bar für 14 Sitzungen nach
Vereinbarung relevanten EBM-GOP der 1. Sitzung P1.
zzgl. Q-Kennzeichnung:
- Probatorik gem. § 12 (35150Q)
- Kurzzeittherapie gem. § 15
(35401Q, 35411Q, 35421Q,35503Q, 35504Q,
35505Q, 35506Q, 35507Q, 35508Q, 35509Q,
35523Q, 35524Q, 35525Q, 35526Q, 35527Q,
35528Q, 35529Q, 35543Q, 35544Q, 35545Q,
35546Q, 35547Q, 35548Q, 35549Q)



Verfasser/in:

KVN




inhalt 09/ 17
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 



Kontakt: Ihre KVN-Bezirksstelle
oder das Team Sonderverträge, Tel. 05 11 3 80 - 48 88

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.09.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung