Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
nä 06/2017
aktualisiert am: 15.05.2017

 

  Qualitätsmanagement

Handreichung zur schulärztlichen Untersuchung von seiteneinsteigenden Kindern und Jug


 


Die Zahl der neu zuwandernden Kinder und Jugendlichen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern mit verschiedensten Gründen für die Migration hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Für alle diese Kinder und Jugendlichen, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthaltsort in Niedersachsen haben, besteht Schulpflicht. Diese Entwicklung fordert in besonderer Weise die Kinder- und Jugendgesundheitsdienste in Niedersachsen.

Zurzeit erfolgen in Niedersachsen die Untersuchungen und Beratungen der seiteneinsteigenden Kinder- und Jugendlichen aller Altersgruppen bis auf die der gesetzlichen Schulpflicht unterliegenden Kinder durch die Kinder- und Jugendgesundheitsdienste lediglich auf gezielte Anfrage aus den Schulen oder den Flüchtlingsunterstützerkreisen. Diese Anfragen werden für die Seiteneinsteigenden in Niedersachsen oftmals erst dann gestellt, wenn im Lernumfeld erhebliche Probleme deutlich geworden sind.

Aus diesem Grund hat eine vom Fachausschuss des Landesverbandes Niedersachsen der Ärztinnen und Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst e.V. gegründete Arbeitsgruppe zur "Qualitätssicherung Gutachten im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst" in Kooperation mit dem Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ) der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) eine "Handreichung zur schulärztlichen Untersuchung von seiteneinsteigenden Kindern und Jugendlichen in Niedersachsen" entwickelt.

Durch die in der Handreichung zusammengefassten organisatorischen und inhaltlichen Anforderungen einer derartigen Schuleingangsuntersuchung von seiteneinsteigenden Kindern und Jugendlichen werden den ärztlichen Mitarbeitern der Kinder- und Jugendgesundheitsdienste wesentliche altersspezifische, standardisierte Untersuchungsangebote für die tägliche Arbeit vorgeschlagen. Die Schuleingangsuntersuchung für alle seiteneinsteigenden Kinder und Jugendlichen, deren Familien und die aufnehmenden Schulen erfüllt dabei folgende Inhalte:

- Die Beleuchtung von individualmedizinischen, spezifisch schulärztlichen Aspekten in Bezug auf Krankheiten und Entwicklungsprobleme von Kindern und ggf. Jugendlichen, die Auswirkungen auf die Lernausgangslage haben können, beziehungsweise aus denen sich besondere Anforderungen an das Setting Schule ergeben.

- Im Sinne einer sozialkompensatorischen Aufgabenstellung wird die Verbesserung einer gesundheitlichen, psychosozialen und damit auch bildungsbiografischen Chancengleichheit angestrebt.

- Durch eine standardisiert durchgeführte Untersuchung wird unter epidemiologischem Aspekt die Dokumentation und Bewertung regionaler und zeitlicher Entwicklungen ermöglicht.

Verfasser/in:
Dr. med. Jacqueline Bahlmann-Duwe
Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Fachgebietsleitung Kinder- und Jugendgesundheitsdi
Gesundheitsamt für die Stadt Salzgitter und den Landkreis Goslar



inhalt 06/ 17
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 



Interessierte können die Handreichung unter http://www.aekn.de/zq/wir-ueber-uns/publikationen/ einsehen.


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.05.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung