Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
nä 06/2017
aktualisiert am: 15.05.2017

 

  Bezirksstellen

Bezirksstellen


 


Zivil- und Strafrecht für den Arzt

Hildesheim. Die Bezirksstelle Hildesheim der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) lud am 25. März zu einer Fortbildung mit dem etwas sperrigen Thema "Zivil- und Strafrecht für den Arzt" ein. Glücklicherweise konnte die Bezirksstelle mit Dr. med. Helge Hölzer, seines Zeichens Facharzt für Chirurgie sowie Fachanwalt für Medizinrecht, als Referenten gewinnen. Durch seine Expertise sowohl in juristischen Belangen als auch im medizinischen Bereich gestaltete sich der zweieinhalbstündige Vortrag spannend und abwechslungsreich.

Humorvoll und wortgewandt erläuterte Dr. Hölzer den 35 Teilnehmern die Änderungen des Patientenrechtgesetzes, die Pflichten des Arztes aus Behandlungsverträgen und gab hilfreiche Informationen zu den Themen Informationspflicht, Einwilligung, Aufklärung und Dokumentation. Die Anwesenden nahmen das Angebot für Zwischenfragen gerne wahr und diskutierten auch im Anschluss noch einige Fachfragen.

Benefiz-Kunstauktion in der MHH


Hannover. Die Gesellschaft der Freunde der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) veranstaltet am 21. Juni um 17 Uhr eine Benefiz-Kunstauktion in Hörsaal B der MHH. Es werden circa 60 Werke - Gemälde und Skulpturen - von niedersächsischen und internationalen Künstlern versteigert. Der Erlös kommt Projekten in Forschung und Patientenversorgung der MHH zugute.

Zur Versteigerung kommen unter anderem Werke von Antes, Lehmann, Hundertwasser, Krannich, Chagall und vielen mehr - auch der Freizeitkünstler und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen, Thomas Spieker stellt eines seiner Gemälde zur Verfügung.

Sämtliche Kunstwerke sind seit dem 24. Mai auf der Homepage http://www.mh-hannover.de/gesellschaft_freunde.html mit Angabe des Mindestgebots einsehbar.



Erfolgreicher Tag der Weiterbildung in Braunschweig


Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Bezirksstelle Braunschweig der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) am 29. März in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) einen Tag der Weiterbildung. Insgesamt 50 Teilnehmer ließen sich bei dieser Gelegenheit in den Räumlichkeiten des Ärztehauses in Braunschweig kompetent informieren, darunter sowohl Weiterbildungsassistenten als auch Weiterbilder. "Das Besondere an diesem Format sind - neben klassischen Vorträgen - die sogenannten Vier-Augen-Gespräche. Dabei erhält jeder Teilnehmer die Gelegenheit, mit spezialisierten Mitarbeitern aus der Landesgeschäftsstelle individuelle Fragestellungen zu besprechen und konkrete Strategien für maßgeschneiderte Weiterbildungen zu entwickeln", erklärt die Vorsitzende der ÄKN-Bezirksstelle Braunschweig und Kammervizepräsidentin Marion Charlotte Renneberg.

Verfasser/in:
Verschiedene





inhalt 06/ 17
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.05.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung